1/7

DIETRICH NOßKY

Dietrich Noßky (*1937, Gera) studierte zunächst Kunsterziehung an der EMA Greifswald, dann ab 1965 - 1970 Kunst an der Kunsthochschule Weißensee. Zu seinen Lehrer zählte u.a. Fritz Dähn, Arno Mohr und Günther Brendel. Ab 1973 war er zuerst als Assistent, ab 1980 als Dozent an der Kunsthochschule Weißensee tätig. 1988 erfolgte dann die Berufung zur Professur. Ab 1990 bereiste Noßky China, Indonesien und Europa. Emeritiert wurde er 1999.

Alle Soloaustellungen von ihm aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Seit 1978 stellte Noßky in Weimar, Berlin und Tokyo aus - um nur einige Stationen zu nennen.

 

 

Von den dächern "Ostberlins"

GDR